nach oben

Eigenkontrolle

Wer Lebensmittel herstellt, behandelt oder in Verkehr bringt, hat durch Kontrollen die für die Entstehung gesundheitlicher Gefahren durch Faktoren biologischer, chemischer oder physikalischer Natur kritischen Punkte im Prozessablauf festzustellen und zu gewährleisten, dass angemessene Sicherungsmaßnahmen festgelegt, durchgeführt und überprüft werden.

 

Dies sind u. a.:

  • ordnungs- und sachgemäße Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln
  • Einhaltung der Kühlkette (Überprüfung der Lagertemperatur)
  • ausreichende Erhitzung bzw. Kühlung der Lebensmittel
  • Anbringung von Warenschutz, um jegliche nachteilige Beeinflussungen zu vermeiden.

 

 

 

nach oben

Betriebseigene Maßnahmen

Wer Lebensmittel herstellt, behandelt oder in Verkehr bringt, hat im Rahmen betriebseigener Maßnahmen zu gewährleisten, dass Personen, die mit Lebensmitteln umgehen, entsprechend ihrer Tätigkeit und unter Berücksichtigung ihrer Ausbildung in Fragen der Lebensmittelhygiene unterrichtet oder geschult werden.

 

Personen die Lebensmittel verarbeiten, müssen Kenntnisse über den Umgang mit Lebensmitten besitzen. (Auszug aus Art. 5 VO (EG) 852/2004)

Kontakt

Landratsamt Ostallgäu
Lebensmittelüberwachung

Schwabenstraße 11

87616 Marktoberdorf

 

Tel.: 08342 911-213
Fax: 08342 911-559
 
E-Mail schreiben