Anforderungen an Gebrauchsgegenstände

1 = Gartenschlauch, nicht geeignet // 2 = lebensmitteltauglicher Schlauch mit Zulassungszeichen
1 = Gartenschlauch, nicht geeignet // 2 = lebensmitteltauglicher Schlauch mit Zulassungszeichen

 

Gegenstände, die beim Behandeln mit Lebensmitteln in Berührung kommen, müssen:

  • rost- und korrosionsfrei sein,
  • sich in sauberem und einwandfreiem Zustand befinden,
  • frei von vermeidbaren Resten der verwendeten Reinigungsmittel sein,
  • so beschaffen sein, dass sie keine gesundheitsgefährdenden oder ekelerregenden Stoffe an die Lebensmittel abgeben.


Die Gegenstände, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, dürfen nicht aus Zink oder verzinktem Material sein. Verkaufs- und Arbeitstische müssen leicht zu reinigen und mit glatten, riss- und spaltfreien, leicht abwaschbaren Platten oder Belägen versehen sein. Verpackungsmaterial, das mit Lebensmitteln in Berührung kommt, muss hygienisch einwandfrei, insbesondere sauber, unbenutzt und farbfest (kein Zeitungspapier) sein.

 

Versorgungsleitungen, Schläuche und Bauteile für Trinkwasser müssen aus trinkwassergeeignetem, undurchsichtigem Material bestehen und dürfen keine Beschädigungen aufweisen. Geeignet sind Materialien mit DVGW (= Deutscher Verein des Gas- und Wasserverbandes e. V.) – Prüfung. Schläuche sollten darüber hinaus KTW / DVGW geprüft sein. Entsprechende Zertifikate oder Bestätigungen sind beim Hersteller/Händler erhältlich. Die Leitungsquerschnitte sind möglichst klein zu dimensionieren, damit das Trinkwasser nicht unnötig lange in der Leitung stagniert. Zweckentfremdete Schlauchleitungen (Gartenschläuche) dürfen nicht zur Beförderung von Trinkwasser, das für die Herstellung bzw. Zubereitung von Lebensmitteln oder zur Reinigung von Bedarfsgegenständen verwendet wird, eingesetzt werden.

 

Kontakt

Landratsamt Ostallgäu
Lebensmittelüberwachung

Schwabenstraße 11

87616 Marktoberdorf

 

Tel.: 08342 911-213
Fax: 08342 911-559
 
E-Mail schreiben