nach oben

Brandschutz

Feuerwehrfahrzeug
Feuerwehrfahrzeug

Alle Veranstalter sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass aus der Veranstaltung keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit entstehen. Grundsätzlich gilt es, die Notausgänge deutlich zu kennzeichnen, Zugänge freizuhalten und auf Benutzbarkeit zu überprüfen.
Zu den Sicherheitsvorkehrungen gehört es auch, dass Sie möglichen Brandgefahren vorbeugen. Dies betrifft vor allem Großveranstaltungen.

Wenn Sie eine Veranstaltung in einem Saal durchführen möchten, sollten Sie sich zuvor bei dem Vermieter informieren, ob die Räumlichkeiten bereits überprüft wurden, inwiefern sie den Brandschutzvorschriften entsprechen. In der Regel ist dies der Fall, so dass für Sie keine weiteren Maßnahmen erforderlich werden.


Festhallen, die ursprünglich anderweitig genutzt werden, wie landwirtschaftliche Hallen, Scheunen usw. müssen grundsätzlich gesäubert werden. Alle nicht zum Veranstaltungsraum gehörenden Räume sind fest verschlossen zu halten. Im Veranstaltungsraum, in offenen Nebengebäuden und unmittelbar an den Außenwänden des Veranstaltungsraumes dürfen keine leicht entzündbaren Ernteerzeugnisse gelagert werden. Dies gilt auch für den Bereich der Zufahrten und Zugänge, der Rettungs– und Fluchtwege.

 

Offenes Licht wie Kerzen, Petroleumlampen u.ä. dürfen nur auf Tischen und Theken zur Verwendung kommen und müssen auf nichtbrennbaren, standsicheren Untersätzen angebracht werden.

 

 

Eine ausreichende Anzahl geeigneter Feuerlöscher ist bereit zu halten.

Kontakt

hierzu bitte Kontakt zur örtlichen Feuerwehr aufnehmen!